Badplanung

Ein neues Bad ist immer etwas ganz besonderes, denn dieses ändert man nicht mal eben alle 3 Jahre. Im Bereich der Badplanung hat sich in den letzten Jahren zudem so einiges verändert. Als allererstes wird heutzutage nicht mehr der gesamte Raum mit Fliesen versehen. Viele Bäder besitzen lediglich auf dem Boden und ggf. an einem Teil der Wand, wo Waschbecken und Toilette verbaut ist, Fliesen. Die restlichen Wände und Decken, können entweder verputzt, oder auch tapeziert und gestrichen werden. Hier hat man eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten. Besonders bei den Farben ist in dem modernen Bad von heute alles möglich.

Bevor es an die Umsetzung geht, sollte man sich jedoch ausreichend über die Möglichkeiten und die Produkte informieren. Ein neues Bad ist nämlich relativ kostspielig und sollte aus diesem Grund, auch gut durchdacht sein.

Die für ein neues Bad benötigte Badkeramik wie ein Waschbecken, die Toilette, eine Badewanne und eine Dusche findet man von unzähligen Herstellern. Hier muss man sich ein wenig nach seinem Budget richten. Man findet in der Regel für jeden Geldbeutel die passenden Produkte. Produkte von namhaften Herstellern kosten in der Regel etwas mehr, aber man bekommt dafür auch immer ein modernes und ansprechendes Design und zusätzlich eine sehr hochwertige Qualität, von der man viele Jahre etwas hat und sich nicht schon nach kurzer Zeit darüber ärgert. Sehr hochwertige Produkte kommen zum Beispiel aus dem Hause Keramag.

Ganz modern sind WCs ohne Spülrand. Diese findet man bodenstehend oder auch wandhängend in unterschiedlichen Designs. Hier liegt der Vorteil in der vereinfachten Reinigung. Man muss nicht mehr versuchen alle Ecken im WC zu erreichen, da es diese einfach nicht mehr gibt. Zusätzlich sind viele Badkeramik Produkte mit einem zusätzlichen Oberflächenschutz versehen, was die Anhaftung von Schmutz verringern soll und gleichzeitig auch die Reinigung erleichtern soll. So ist man auch mit der Reinigung des neuen Bades in wenigen Minuten fertig.

Im Bereich der Waschbecken gibt es in der heutigen Zeit eine fast grenzenlose Auswahl. Vom kleinen Handwaschbecken bis hin zum großen Doppelwaschbecken ist alles möglich. Man findet zudem Aufsatzbecken, Eckwaschtische oder auch Standwaschbecken. Hier ist man in der Gestaltung seines Bades an nichts gebunden.

Bildquelle: The Charterhouse Causeway Bay flickr.com